J.G. Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg

mit Öffentlichkeitsrecht

BARNA KOBORI, Violine / Streichquartett

BARNA KOBORI, Violine / Streichquartett

GEBOREN am 12.11.1965.

MUSIKALISCHE AUSBILDUNG: 1972-1980 Violinunterricht Musikschule Kronstadt( Brasov-Rumänien). 1981-1984 Musikgymnasium Klausenburg (Cluj-Rumänien) mit Maturaabschluss. 1986 Liszt Ferenc Musikakademie Budapest. 1987-1993 Hochschule f. Musik u. darstellende Kunst Wien Künstlerischer Hauptfach Violine Prof. Günter Pichler (Alban Berg-Quartett). 1998 Diplomprüfung an der Royal College Of Music London.

PÄDAGOGISCHE TÄTIGKEIT: 2009 Violinlehrer an der Musikschule der Stadt Wien Alsergrund. 1999, 2003,2012 Dozent beim JONDE (Spanisches Jugendorchester). 2004-2007 Dozent beim Jeunesse Musikcamp in Salzburg.

AN MUSIKSCHULE SEIT: 2015

KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEIT: 1984-1986 Engagement bei der Kronstädter Philharmonie. Seit 1987 Mitglied als Stimmführer 2. Violine des Wiener Kammerorchesters. Seit 1993 Mitglied des Orchestra de Cadaqués (Spanien) als Stimmführer 2. Violine. Seit 1994 Mitwirkung bei der Österreichisch-Ungarischen Haydn-Philharmonie. Bei den oben genannten Orchestern Engagements auch als Konzertmeister. Seit 1998 Gründungsmitglied des Aronquartetts Wien.

TONTRÄGER: Schubert Streichquartette Der Tod und das Mädchen, Rosamunde - Preiser Records. Schönberg Streichquartette Gesamtaufnahme – Preiser Records. Korngold Streichquartette + Klavierquintett (Henri Sigfridsson) - CPO. C. Frank Klavierquintett (Philippe Entremont) - Cascavelle.