ERWIN SCHMIDT, Jazz-Klavier / Jazz-Ensemble / Improvisation

MUSIKALISCHE AUSBILDUNG: Klassische Klavierausbildung bzw. Jazz-Studium an Wiener Hochschule und Konservatorium (Prof. Fritz Pauer), Diplom.

PÄDAGOGISCHE TÄTIGKEIT: Musikuniversität Wien, Musikschule Klosterneuburg.

AN MUSIKSCHULE SEIT: 1.10.1994.

KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEIT (Konzerte, Projekte etc.): Musikalische Leitung zahlreicher Theaterproduktionen (Kabarett Simpl, Nestroy-Festspiele, Elfriede Ott, Songs of Brodway, Marcel Prawy, u. a.). Fernseh- und Rundfunkaufnahmen mit Marianne Mendt, Naveen Holloway, V.S.O.P. Kompositionsaufträge: Tanztheater Mona May, Österreichischer Komponistenbund. Fixes Bandmitglied bei Karl Ratzer, Zipflo Weinrich und Mitbegründer der Jazz-Rock Gruppe „Good News“ mit Rudi Berger.

1988 Gründung des „Erwin Schmidt Trios“.

Zahlreiche Konzerte mit Mark Murphy, Spike Robinson, Leo und Elly Wright, Lew Tabakin, Christian Havel, Birelli Lagrene, Ricky Woodart, Joris Dudli Funktett, Lee Harper, D. Carter, Toninho Horta, Ed Thigpen, B. Bailey, Rolph Ericson, etc.

DISCOGRAPHY: „First Step“ Rudi Berger (Ariola), „Black & White“ Zipflo Weinrich, „Three Ladies from Vienna“ Christian Havel, „A world of my own“ Elly Wright.

CD-Aufnahmen mit: Ed Thigpen (Schlagzeug) und Rolf Ericson (Trompete), 1996: Live CD mit Elly Wright im Jazz-Land und Trio-Konzerte im Porgy & Bess.