J.G. Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg

mit Öffentlichkeitsrecht

CÄCILIA ALTENBERGER, Violoncello

Cäcilia Altenberger wurde in München geboren. Sie erhielt Unterricht bei Jan Polášek, Helmar Stiehler und Wen-Sinn Yang. Im Anschluss studierte sie bei Prof. Reinhard Latzko an der Musikakademie Basel bzw. an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und bei Prof. Troels Svane an der Musikhochschule Lübeck. Zeitgleich nahm Sie Ihr Studium der Streicherkammermusik bei Prof. Johannes Meissl an der MDW Wien auf.
Zusätzlich nahm Sie an Meisterkursen von Wolfgang Boettcher, Wilfried Tachezi, Claude Starck, Ramon Jaffé, Laurentiu Sbarcea, Gustav Rivinius, Philippe Muller, Hatto Beyerle, Rados Ferenc, Jens-Peter Maintz u.v.a. teil.

Schon in jungen Jahren gewann Sie zahlreiche Wettbewerbspreise wie z.B. einem 1.Bundespreis bei Jugend Musiziert oder dem 1.Preis des AGV Kultururwettbewerbs München, sowie mehrfache Förderungen wie dem Gerd Brucerius Förderstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben und mehreren Stipendien der Oscar und Vera Ritter Stiftung Hamburg. Außerdem war Sie Stipendiatin bei Live Music Now, Villa Musica und der ECMA (European Chamber Music Academy)

2009/10 war sie als stellvertretende Solocellistin im Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck engagiert.

Seit 2010 lebt Cäcilia Altenberger in Wien und konzertiert dort regelmäßig als Kammermusikerin und Solistin. Sie ist unter anderem Solocellistin des Wiener Kammerorchesters und des Max-Steiner-Orchesters. Ausserdem ist Sie die Cellistin des Acros Trio. Neben Ihrer Tätigkeit als Cellolehrerin in der Musikwerkstatt Ober St.Veit leitet sie seit 2020 auch eine der Celloklassen in der Musikschule Klosterneuburg.